Prof. Dr. Hans K. Schulze

Prof. Dr. Hans K. Schulze

1932
geboren in Altenburg/Thüringen

1951–1955
Studium der Geschichte an der Universität bzw. Karl-Marx-Universität Leipzig

1956–1961
Studium der Geschichte und Klassischen Philologie an der Freien Universität Berlin

1962
Promotion bei Herbert Helbig („Adelsherrschaft und Landesherrschaft. Studien zur Verfassungs- und Besitzgeschichte der Altmark, des ostsächsischen Raumes und des hannoveranischen Wendlandes im hohen Mittelalter“)

1962–1970
wissenschaftlicher Assistent bei Walter Schlesinger an der Forschungsstelle für Geschichtliche Landeskunde Mitteldeutschlands in Marburg

1970
Habilitation an der Universität Marburg mit der Arbeit „Die Grafschaftsverfassung der Karolingerzeit in den Gebieten östlich des Rheins“

1971–1998
Professor für Geschichte des Mittelalters an der Universität Marburg,
Vertretungen an den Universitäten in Kassel und Saarbrücken bis 1981,
Lehrtätigkeit an der Universität Marburg bis 2012

1998–2001
Vorsitzender der Historischen Kommission für Sachsen-Anhalt