Aufblühen und Verwelken.
Mediävistische Forschungen zu Kindheit und Alter.

[Hgg.: Ines Heiser / Andreas Meyer]

24,90 

Kategorien: , , , Schlüsselworte: , , , , ISBN: 978-3-938533-28-4.

Kindheit und Jugend sind zweifellos sehr prägende Abschnitte des menschlichen Lebens. Die knospende Blüte – oft genug genährt von Übermut und Sorglosigkeit – täuscht allzu leicht darüber hinweg, daß sie einst ihre strahlenden Blätter verlieren wird: Der körperliche Verfall, das Altern, ist in den Biographien der Individuen und im Sozialgefüge von Gesellschaften allgegenwärtig, auch im Mittelalter. Und doch sind es diese „dunklen Phasen“ des Lebens, die in der Regel in den historischen Quellen, in Kunst oder Literatur nur am Rande erscheinen.

So sind Befunde zum Problemkreis der frühen und späten Lebensjahre heute oft nur im interdisziplinären Zusammenspiel aus archäologischer, historischer, philologischer, kunsthistorischer und rechtsgeschichtlicher Arbeitsweise zu gewinnen. Dann aber ergeben sich ganz erstaunliche Einsichten in die demographische Entwicklung, die Praxis von Bildung und Erziehung sowie in die zeitgenössische Wahrnehmung von Kindheit und Alter. Dabei wird deutlich, daß sich auch damals das Verhältnis zwischen den Generationen selten konfliktfrei gestaltete.

 

2009, 160 Seiten, Hardcover, Abb., 17 x 24 cm;
ISBN: 978-3-938533-28-4

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Aufblühen und Verwelken.
Mediävistische Forschungen zu Kindheit und Alter.

[Hgg.: Ines Heiser / Andreas Meyer]

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gewicht 0,46 kg

Kategorien/Categories:
, , ,

Schlüsselwörter/Tags:
, , , ,

Das könnte Ihnen auch gefallen …