Prosopographie der Reisenden und Migranten ins Osmanische Reich (1396–1611)

[Ralf C. Müller]

649,00 

In diesem Lexikon sind vornehmlich aus zeitgenössischen Autopsiequellen, deren Autoren aus dem Heiligen Römischen Reich (außer burgundische Gebiete und Reichsromania) stammen, insgesamt 3.570 Personen und Personengruppen zusammengetragen, die zwischen 1396 und 1611 das Osmanische Reich bereisten oder sich dort auch langfristig niederließen.

Es enthält umfangreiche biographische, genealogische und bibliographische Angaben, sowie Exzerpte edierter und zahlreicher unedierter Texte (Reiseberichte, diplomatische Korrespondenz, Briefe, Itinerare etc.). In den einzelnen Lemmata wird auf Mitreisende, Migranten und Fremde, aber auch auf Verwandte und Bekannte verwiesen. Die beiliegende CD, auf der das Personenverzeichnis gespeichert ist, ermöglicht die bequeme und umfassende Suche nach einzelnen Parametern.

Das Lexikon ist aufgrund seines Inhaltes und seiner Struktur ein wertvolles und leicht nutzbares Hilfsmittel für die weiterführende biographisch-genealogische; regional-, migrations- und mentalitätsgeschichtliche Forschung und die der kulturellen Austauschprozesse zwischen Zentral- und Südosteuropa im ausgehenden Mittelalter und der frühen Neuzeit.

 

2006, 10 Bde. im Schuber, gesamt 4334 Seiten, Broschur, beiliegend CD mit dem Gesamtwerk im PDF-Format, 15 x 21 cm;
ISBN: 978-3-938533-02-4

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Prosopographie der Reisenden und Migranten ins Osmanische Reich (1396–1611)

[Ralf C. Müller]

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gewicht 5 kg

Kategorien/Categories:
, , , ,

Schlüsselwörter/Tags:
, , , , , , , ,

Das könnte Ihnen auch gefallen …